Topnews

Schultüte 2/2017

Die elektronische Ausgabe der neuen Schultüte können Sie...

MCS im Fokus

Elternmitarbeit aktuell

Wo aktuell Elternmitarbeit benötigt wird, können Sie hier sehen.

Kontakt

Matthias-Claudius-Schule
Weitmarer Str. 115 a
44795 Bochum

Tel.: 0234/9 43 65 - 0
Fax: 0234/9 43 65 - 7

gesamtschule(at)mcs-bochum.de

Anfahrtsplan

unterstützt durch:

Innerhalb des Kooperationsnetzes Schule und Wirtschaft kooperieren wir mit folgenden Unternehmen:

Zur Portalseite

Hier gelangen Sie zu den anderen Einrichtungen
des Matthias-Claudius- Sozialwerkes Bochum.

KoordinatorInnen

Koordinatoren und Koordinatorinnen werden besondere schulische Aufgaben übertragen.

Im Laufe der jahre haben wir einige davon bekommen; deshalb stellen sie sich hier mit ihren Aufgaben vor:

Harry Kolbe: Koordinator für Pausen- und Lernangebote

Diese Koordinationsstelle wurde 2007 eingerichtet.

In Absprache mit der didaktischen Leitung, den Koordinatoren für Förderangebote und Ganztagsbereich sowie der sonderpädagogischen Koordination ergeben sich folgende Aufgabenbereiche:

  • Entwicklung/Weiterentwicklung eines Konzeptes für freizeitpädagogische Angebote in Pausen und Mittagspausen - integrative Angebote, Angebote speziell für behinderte SchülerInnen
  • Koordination und Betreuung von Freizeitangeboten in Mittagspausen
  • Mitarbeit bei einer Neugestaltung der Unterrichtsstruktur der Gesamtschule unter besonderer Berücksichtigung der individuellen Förderung
  • Evaluation von Pausen- und Lernangeboten

Torsten Kolodzie: Berufswahlkoordinator Sek.I

Diese Koordinationsstelle wurde 2007 eingerichtet.

In Absprache mit der Abteilungsleitung 2 ergeben sich folgende Aufgabenbereiche:

  • Weiterentwicklung des bestehenden Konzepts zur Berufswahlvorbereitung (BWV) in der Sek. I
  • Koordination der berufswahlvorbereitenden Maßnahmen in der Sek. I
  • Ansprechpartner für Schülerinnen/Schüler, Eltern, Lehrerinnen/Lehrer und externe Partner zu Fragen der BWV in der Sek.I
  • Implementierung des BWV-Konzeptes im Sinne einer individuellen Förderung unserer Schülerinnen und Schüler

Jörg Mathern: Berufswahlkoordinator Sek.II

Berufswahlorientierung in der Oberstufe. Was heißt das? 

  • In Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit bieten wir regelmäßig Sprechstunden an.
  • In der Jahrgangsstufe 11 gibt es ein zweiwöchiges Praktikum. Dieses Praktikum dient der Berufsorientierung. In einer Praktikumspräsentation werden die Erfahrungen kommuniziert und reflektiert.
  • In der Jahrgangsstufe 12 wird in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit eine Info  Veranstaltung "Wege nach dem Abitur" angeboten.
  • Teilnahme am Tag der Offenen Tür in der Ruhruniversität. Besuch von Infoveranstaltungen anderer Hochschulen und Fachhochschulen in Bochum.
  • Tag der Berufsorientierung. Schüler und Schülerinnen erkunden Berufsfelder und Studienangebote nach eigener Wahl.
  • Bewerberseminare in der Jahrgangsstufe 12, die wir in Kooperation mit unserem Kooperationspartner durchführen.
  • Workshop Wirtschaftsenglisch im Leistungskurs Englisch innerhalb der Jahrgangsstufe 12
  • Nutzung des Berufsorientierungsbüros (BOB) für Infoveranstaltungen zur Berufsorientierung unter anderem mit unseren Kooperationspartnern Opel GmbH und BP.

Stefan Wentzel: Koordination für besondere Fördermaßnahmen

Diese Koordinationsstelle wurde 2006 eingerichtet.

In Absprache mit der Didaktischen Leitung werden Projekte und Strukturen entwickelt, die der Förderung über den "Standardunterricht" hinaus dienen. Einige der bisher umgesetzten Projekte:

  • Einrichtung eines Selbstlernzentrums
  • Beteiligung am Aufbau der MCS-Juniorakademie zur Förderung naturwissenschaftlich und technisch interessierter Schülerinnen und Schüler
  • Etablierung des Nachhilfeprogramms: Schüler-helfen-Schülern
  • Jährliche Ausrichtung und Durchführung des Schülerwettbewerbes "Alberts Enkel"
  • Kontakt: mail an stefan.wentzel<at>mcs-bochum.de 
               (<at> ersetzen durch @)

Alexander Thöne: Koordinator für Integrationspädagogik

Diese Koordinationsstelle wurde 1997 eingerichtet.

Praktisch alle Aufgaben und Zuständigkeiten werden im Team mit anderen Funktionsstellen und den Klassenleitungen erledigt, auch wenn dies nicht im einzelnen erwähnt wird. Die Reihenfolge der Aufgaben bedeutet keine Gewichtung.

  • Koordination und Betreuung der VO-SF’s und sonderpädagogischen Überprüfungen
  • Vorbereitung und Leitung der sonderpädagogischen Konferenzen
  • Beratung von KollegInnen in sonderpädagogischen und organisatorischen Fragen sowie bei Problemen mit Eltern
  • Entwicklung von Konzepten zur integrativen Förderung
  • Fortbildung des Kollegiums
  • Mitwirkung im Aufnahmeverfahren für SchülerInnen mit Behinderung

Dr. Thomas Lenz: Koordination Naturwissenschaften

Diese Koordinationsstelle wurde 1998 eingerichtet.

In Absprache mit der Didaktischen Leitung, der NW-Fachkonferenz und der sonderpädagogischen Koordination ergeben sich folgende Aufgabenbereiche:

  • Entwicklung/ Weiterentwicklung eines integrierten, standortbezogenen NW-Curriculums
  • Koordination der Fortbildung des Fachbereiches NW
  • Sammlung, Erarbeitung bzw. Koordination der Weitergabe von Unterrichtshilfen zum bestehenden NW-Curriculum

Joachim Teich: Koordination Gesellschaftslehre

Diese Koordinationsstelle wurde 1998 eingerichtet.

In Absprache mit der Didaktischen Leitung, der GL-Fachkonferenz und der sonderpädagogischen Koordination ergeben sich folgende Aufgabenbereiche:

  • Entwicklung/Weiterentwicklung eines integrierten, standortbezogenen GL-Curriculums
  • Koordination der Fortbildung des Fachbereiches GL
  • Sammlung, Erarbeitung bzw. Koordination der Weitergabe von Unterrichtshilfen zum bestehenden GL-Curriculum