Topnews

Neuer Elternbrief

Der 7. Elternbrief des Schuljahres 2016/2017 steht an...

MCS im Fokus

Elternmitarbeit aktuell

Wo aktuell Elternmitarbeit benötigt wird, können Sie hier sehen.

Kontakt

Matthias-Claudius-Schule
Weitmarer Str. 115 a
44795 Bochum

Tel.: 0234/9 43 65 - 0
Fax: 0234/9 43 65 - 7

gesamtschule(at)mcs-bochum.de

Anfahrtsplan

unterstützt durch:

Innerhalb des Kooperationsnetzes Schule und Wirtschaft kooperieren wir mit folgenden Unternehmen:

Zur Portalseite

Hier gelangen Sie zu den anderen Einrichtungen
des Matthias-Claudius- Sozialwerkes Bochum.

Wahlpflichtbereich 1

Mit Beginn der Klasse 6 bekommen die Schüler/innen unserer Schule ein neues Fach. Ganz gleich, ob es sich dabei um eine zweite Fremdsprache, um Arbeitslehre oder um Naturwissenschaften handelt, es gehört zum Wahlpflichtbereich I.

Was heißt das?

„Wahl" bedeutet: Das Fach wird von den Schülern und ihren Eltern gewählt. (Die letzte Entscheidung liegt rechtlich bei den Erziehungsberechtigten).

„Pflicht" bedeutet: Jeder Schüler ist verpflichtet, sich für eines der angebotenen Fächer zu entscheiden.

„I" bedeutet: Ab der 8. Klasse kommt mit den sogenannten Ergänzungsstunden ein zweiter Wahlpflichtbereich hinzu.

Welche Fächer stehen zur Wahl?

Zurzeit stehen die Fächer Französisch, Latein, Arbeitslehre oder Naturwissenschaften zur Wahl.

Alle diese Fächer sind gleichberechtigt! Für das Abitur ist zwar eine zweite Fremdsprache notwendig, muss aber nicht unbedingt schon in der 6. Klasse gewählt werden. Auch in der 8. oder 11. Klasse kann die notwendige Sprache noch gewählt werden. (Über diese Möglichkeiten und die angebotenen Sprachen wird während eines Infoabends für die Eltern des fünften Jahrgangs informiert).

Wie wichtig sind diese Fächer?

Sie sind sehr wichtig! In allen Fächern werden Klassenarbeiten geschrieben. Wenn sich am Ende der Klasse 10 die Vergabe des Schulabschlusses entscheidet, zählt die Zensur in diesen Fächern entscheidend mit. (Welche Zensuren man für welchen Abschluss braucht,erklären wir in der Beratungsphase in der Klasse 5 ganz genau).

Wie sollte die Entscheidung verlaufen?

Schüler und Eltern werden im 2. Halbjahr des 5. Schuljahres intensiv über die Möglichkeiten und die Bedeutung der Wahl im WP-I-Bereich informiert. Diese Informationsangebote und Beratungsmöglichkeiten sollten unbedingt genutzt werden. Erst nach dieser Beratungsphase sollte man sich entscheiden. Nachdem sich Schüler und Eltern über die Inhalte und Anforderungen der einzelnen Fächer informiert haben, sollte überlegt werden, wie die Leistungen in ähnlichen Fächern (z. B. Englisch) sind. Ganz wichtig ist auch die Interessenlage und der Spaß an einzelnen Fächern - aber ganz bestimmt nicht die Frage, was der beste Freund oder die beste Freundin wählen. Achtung: Die Entscheidung für WP I gilt für die nächsten 5 Jahre! Nur im Verlauf der Klasse 6  kann noch umgewählt werden. Danach ist keine Umwahl mehr möglich, auch nicht bei schlechten Zensuren.

Wie verläuft die Beratungsphase?

Schon während des 1. Halbjahres im 5. Schuljahr richten vor allem die Klassenlehrer/innen ihr Augenmerk besonders auf die Frage nach einer für den jeweiligen Schüler sinnvollen WP-Wahl und werden erste Gespräche über Möglichkeiten und Grenzen führen. Zu Beginn des 2. Halbjahres wird dann für die Eltern des 5. Jahrganges ein Informationsabend durchgeführt, der über Inhalte. Anforderungen und Bedeutung des WP I-Faches ausführlich informiert. Darüber hinaus wird auch die im 7. Jahrgang anstehende erste Fachleistungsdifferenzierung in Englisch sowie die Abschlussrelevanz der einzelnen Fächer dargestellt.  Für die Schüler werden gesonderte Informationen über die einzelnen Fächer und deren Bedeutung durch die Vertreter der einzelnen Fächer im Vormittagsbereich weitergegeben.

Den Wahlbogen erhalten die Eltern am Infoabend. Sollte eine Teilnahme nicht möglich sein, gibt die Klassenleitung den Wahlbogen an die Schüler aus. Der verbindliche Abgabetermin steht unten auf dem Bogen.

In der Regel können alle Schüler das gewählte Fach belegen, trotzdem sollte man auch die Zweitwahl gut überlegen. Bei einem eventuellen Wechsel des WP-Fachs kann die Wahl eine Rolle spielen, falls es zu Engpässen in einzelnen Fächern kommen sollte.

Falls noch Unsicherheit über das zu wählende Fach besteht, können  die Klassenleitungen oder  Fachlehrer beraten.