Sie möchten mitarbeiten?

Claudia Mattick

Als Erstkontakt für alle Angebote sowie für Fragen oder Anregungen zum Thema Elternmitarbeit stehen Ihnen unsere beiden Ansprechpartnerinnen für ehrenamtliche Elternmitarbeit Claudia Mattick und Hanna Schmidt wie folgt zu Verfügung:

Arbeitszeiten Claudia Mattick

Dienstag, Donnerstag, Freitag:

9.30 - 13.00 Uhr

in Raum 108.1 der Gesamtschule

Tel. 0234-94365-314

E-mail: claudia.mattick(at)mcs-bochum.de

Arbeitszeiten Hanna Schmidt

Montag: 9.30 - 13.00 Uhr

Mittwoch: 9.30 - 15.30 Uhr

in Raum 108.1 der Gesamtschule

Tel. 0234-94365-314

E-mail: hanna.schmidt(at)mcs-bochum.de

Elternmitarbeit und MCS - das gehört zusammen

Dankeschönabend
Beim Dankeschönabend in der Gesamtschule...
Eltern beim Dankeschönabend
...bedanken wir uns bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern

Die Matthias-Claudius-Schule versteht sich als eine Schüler/innen-Lehrer/innen-Eltern-Schule.

Unser Profil einer ganzheitlichen und nachhaltigen Schulbildung können wir nur gemeinsam erreichen.

Zusammenarbeit endet an unserer Schule nicht bei dem regelmäßigen Besuch einer Klassenpflegschaftssitzung oder eines Elternsprechtages sondern erstreckt sich auf alle möglichen Bereiche des persönlichen Kontaktes sowie der ehrenamtlichen Mitarbeit in unserem Schulsystem.

Wie Sie in unserem Schulvertrag (s. unten) nachlesen können oder sich durch den Info-Flyer sowie unsere MCS-homepage informieren können (nähere Informationen finden Sie hier), gibt es in unserer Schule zahlreiche Bereiche, in denen Mitarbeit möglich ist.

Zum Dank laden wir unsere Mitarbeiter nach unseren Möglichkeiten jedes Jahr oder zumindest alle zwei Jahre zu einem "Dankeschön-Abend" ein, der in den Räumlichkeiten der Gesamtschule stattfindet.

Über die verschiedenen Aufgabenbereiche, für die Mitarbeiter benötigt werden, können Sie sich auf den folgenden Themen-Seiten informieren.

Downloads zur ehrenamtlichen Elternmitarbeit

Möglichkeiten der Elternmitarbeit

Möglichkeiten der Elternmitarbeit
2.54 MB (Elternmitarbeit_2013_2014.pdf)

Neben dem neuen Bereich "ehrenamtliche Mitarbeit" innerhalb der homepage ist auch eine Broschüre erschienen, die über die unterschiedlichen Bereiche und Möglichkeiten der Elternmitarbeit an der Gesamtschule informiert.
Sie steht hier zum download bereit.

Selbsteinschätzungsbogen Elternmitarbeit ohne Schuljahr ausfüllbar

Selbsteinschätzungsbogen Elternmitarbeit ohne Schuljahr ausfüllbar
81.72 KB (Selbsteinschaetzungsbogen_ausfuellbar_01.pdf)

In dieses PDF-Version des Selbsteinschätzungsbogens zur Elternmitarbeit können die Angaben auf elektronischem Wege eingetragen werden oder es kann ausgedruckt und dann eingetragen werden.

Erläuterungen zum Selbsteinschätzungsbogen

Erläuterungen zum Selbsteinschätzungsbogen
23.71 KB (Anschreiben-mail_2012_-_2013.pdf)

zu dem Selbsteinschätzungsbogen gab es ein Anschreiben mit entsprechenden Erläuterungen. Dieses Anschreiben steht hier zum Download bereit.

Elternmitarbeit in der Mensa

Elternmitarbeit in der Mensa
2.88 MB (MitarbeiterbroschuereMensa2014.pdf)

Für die Mitarbeit in der Mensa gibt es eine eigene Broschüre, in der alles rund um die Elterntätigkeiten in der Mensa erläutert wird.

Neuer Schulvertrag für Klasse 5 ab Schuljahr 2011/2012

Der Verwaltungsrat hat den  § 3 zur Elternmitarbeit ab dem Schuljahr 2011/2012 verändert. Für alle neuen Klassen gilt diese Formulierung:

§ 3

Die Schule kann ihre Zielsetzung nur erreichen, wenn Eltern, Lehrer und Schüler zusammenarbeiten. Die Vertragspartner verpflichten sich, nach Kräften zur Verwirklichung der Zielsetzung des Schulträgers beizutragen. Von Eltern wird deshalb eine Unterstützung im Sinne der Zielsetzung in Form von ehrenamtlicher Mitarbeit erwartet. Die Schule informiert in regelmäßigen Abständen über den aktuellen Bedarf und lädt zur Mitarbeit ein. Können Eltern an diesen Aktivitäten aus nachvollziehbaren Gründen nicht teilnehmen, verpflichten sie sich, dies zu einem späteren Zeitpunkt – ggf. mit anderer Aufgabenstellung – nachzuholen. Bei ausbleibender Elternmitarbeit ist es im Einzelfall möglich, sozialadäquat zwecks Gleichstellung mit den aktiv tätigen Eltern, diese Arbeitsbereiche finanziell zu unterstützen. Die Schule fordert die aktive Mitarbeit des Schülers/der Schülerin im schulischen, religiösen sowie gemeinschaftsbezogenen Bereich und ein entsprechendes außerschulisches Verhalten. Eltern/Sorgeberechtigte und Schule werden den Schüler/die Schülerin dazu anleiten.