zurück

Das Matthias-Claudius-Sozialwerk Bochum ist der Dachverband verschiedener selbstständiger Einrichtungen, die unter einer gemeinsamen Zielvorstellung arbeiten.

Berufspraxisstufe

Die Matthias-Claudius-Schule Bochum ist eine staatlich anerkannte evangelische Gesamtschule in privater Trägerschaft. Sie ist Teil des Matthias-Claudius-Sozialwerk e.V..

Die Berufspraxisstufe bietet Schüler*innen mit dem Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung nach dem gemeinsamen Unterricht der Sekundarstufe I die Möglichkeit des berufsvorbereitenden und lebenspraktischen Trainings zwischen Schule und Berufseinstieg.

Netzwerke

Die Berufspraxisstufe arbeitet an verschiedenen Stellen mit der zukünftigen Berufswelt der Schüler*innen zusammen. Sie begleitet die Schüler*innen im Berufsfindungsprozess, führt Gespräche mit Arbeitgeber*innen, Arbeitskolleg*innen, Eltern, Schüler*innen und berät bei der Findung geeigneter Praktikumsstellen.

Die 3 Bereiche

Arbeiten lernen - Leben lernen - Teilhaben lernen

Beruflicher Zukunft oder: Arbeiten lernen

Die Schüler*innen können zurzeit in fünf Arbeitsbereichen ihre Stärken und Interessen entdecken und fachbezogene Kompetenzen erlangen: Hauswirtschaft, Wäsche, Handwerk, Garten und Büro.

Neben einer realistischen Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit trainieren sie für die Arbeit wichtige Kernkompetenzen wie Ausdauer, Flexibilität und Arbeitsmotivation.

In verschiedenen Praktika, die sowohl wöchentlich am Freitag als auch im Block stattfinden, können die Schüler*innen Arbeitsfelder erproben und Vorstellungen von der eigenen Berufstätigkeit entwickeln.

Selbstständige Zukunft oder: Leben lernen

In projektorientierten Bausteinen wird eine möglichst große Selbstständig in den Beriechen Selbstversorgung, Mobilität, Freizeitgestaltung  und Wohnen angestrebt und eingeübt.  In allen Bereichen geht es außerdem immer um die Stärkung und Förderung der Persönlichkeitsentwicklung.

Gesellschaftliche Zukunft oder: Teilhaben lernen

Wir verstehen Lesen, Rechnen und Schreiben als lebenspraktische Fertigkeiten, die eine größere Selbstständigkeit und die Teilhabe an gesellschaftlichen Angeboten ermöglichen. Deshalb ist Unterricht in Deutsch und Mathematik fest im Unterricht verankert.

Ansprechpartner

Reinhard Illian, Anke Groß und Karin von Pavel