zurück

Das Matthias-Claudius-Sozialwerk Bochum ist der Dachverband verschiedener selbstständiger Einrichtungen, die unter einer gemeinsamen Zielvorstellung arbeiten.

Vorstellung unserer Grundpfeiler

Wer wir sind

Mehr erfahren

Über den Unterricht in unserer Gesamtschule

Schulprogramm

Mehr erfahren

2018 als Preisträgerschule ausgezeichnet

Deutscher Schulpreis

Mehr erfahren

Unsere Schule kennenlernen

Aus dem Schulleben

Mehr erfahren

Unterricht mit einer heterogenen Schülerschaft

Pädagogisches Konzept der Sek I

Mehr erfahren

Vertretungsplan, Downloads, Anmeldung und mehr...

Service

zur Serviceseite

Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine. Wir wünschen uns sehnlichst Frieden!

MCS für Frieden in der Ukraine - eine Drohne fliegt über der MCS

Paul Schweppe (10 c) hat diese Bilder mit seiner Drohne aus der Luft aufgenommen und Harry Kolbe hat Musik dazu geschrieben und das Video produziert. Wir haben Paul zur Entstehung dieser Fotos interviewt.

Paul, wie ist die Fotoaktion aus Sicht des Fotographen abgelaufen?

Paul: Ich habe mich etwas abseits der Taube positioniert. Ich hätte ja sowieso kein blaues oder gelbes Schild hochhalten können, weil ich all meine Hände für den Controller zum Steuern der Drohne gebraucht habe. Am Anfang der Fotoaktion war ich ein bisschen verzweifelt, weil alles noch sehr ungeordnet war. Auf den ersten Aufnahmen stehen alle Schüler:innen einfach kreuz und quer auf dem Schulhof. Aber am Ende wurde es ja doch noch viel besser.

Wie hat es denn schlussendlich doch noch geklappt?

Die Taube war ja mit Kreide auf dem Schulhof vorgezeichnet und Herr Kolbe hat die Schüler:innen vom Boden aus an ihren Platz in der Figur navigiert. Durch die hohe Flughöhe der Drohne fallen kleinere Lücken in dem Vogel außerdem nicht so sehr auf.

echt - anders - inklusiv

... so beschreiben wir unsere Schule.

In der Matthias-Claudius-Gesamtschule werden Schülerinnen und Schüler mit und ohne Förderbedarf in den Klassen 5-13 unterrichtet.
Sie ist eine Schule für alle. Jeder wird gebraucht. 

Wahlpflichtbereich

Wahlpflichtbereich I ab Klasse 7

Mit Beginn der Klasse 7 bekommen die Schüler/innen unserer Schule ein neues Fach. Ganz gleich, ob es sich dabei um eine zweite Fremdsprache, um Wirtschaft und Arbeitswelt oder um Naturwissenschaften handelt, es gehört zum Wahlpflichtbereich I.

Was heißt das?

„Wahl" bedeutet: Das Fach wird von den Schülern und ihren Eltern gewählt. (Die letzte Entscheidung liegt rechtlich bei den Erziehungsberechtigten).

„Pflicht" bedeutet: Jeder Schüler ist verpflichtet, sich für eines der angebotenen Fächer zu entscheiden.

„I" bedeutet: Ab der 8. Klasse kommt mit den sogenannten Ergänzungsstunden ein zweiter Wahlpflichtbereich hinzu.

Welche Fächer stehen zur Wahl?

Zurzeit stehen die Fächer FranzösischLatein, Wirtschaft und Arbeitswelt oder Naturwissenschaften zur Wahl.

Alle diese Fächer sind gleichberechtigt! Für das Abitur ist zwar eine zweite Fremdsprache notwendig, muss aber nicht unbedingt schon in der 7. Klasse gewählt werden. Auch in der 9. oder 11. Klasse kann die notwendige Sprache noch gewählt werden. (Über diese Möglichkeiten und die angebotenen Sprachen wird während eines Infoabends für die Eltern des sechsten Jahrgangs informiert).

Wie wichtig sind diese Fächer?

Sie sind sehr wichtig! In allen Fächern werden Klassenarbeiten geschrieben. Wenn sich am Ende der Klasse 10 die Vergabe des Schulabschlusses entscheidet, zählt die Zensur in diesen Fächern entscheidend mit. (Welche Zensuren man für welchen Abschluss braucht,erklären wir in der Beratungsphase in der Klasse 6 ganz genau).

Wie sollte die Entscheidung verlaufen?

Schüler und Eltern werden im 2. Halbjahr des 6. Schuljahres intensiv über die Möglichkeiten und die Bedeutung der Wahl im WP-I-Bereich informiert. Diese Informationsangebote und Beratungsmöglichkeiten sollten unbedingt genutzt werden. Erst nach dieser Beratungsphase sollte man sich entscheiden. Nachdem sich Schüler und Eltern über die Inhalte und Anforderungen der einzelnen Fächer informiert haben,

sollte überlegt werden, wie die Leistungen in ähnlichen Fächern (z. B. Englisch) sind. Ganz wichtig ist auch die Interessenlage und der Spaß an einzelnen Fächern - aber ganz bestimmt nicht die Frage, was der beste Freund oder die beste Freundin wählen. Achtung: Die Entscheidung für WP I gilt für die nächsten 4 Jahre! Nur im ersten Halbjahr der Klasse 7  kann noch umgewählt werden. Danach ist keine Umwahl mehr möglich, auch nicht bei schlechten Zensuren.

Wie verläuft die Beratungsphase?

Schon während des 1. Halbjahres im 6. Schuljahr richten vor allem die Klassenlehrer/innen ihr Augenmerk besonders auf die Frage nach einer für den jeweiligen Schüler sinnvollen WP-Wahl und werden erste Gespräche über Möglichkeiten und Grenzen führen. Zu Beginn des 2. Halbjahres wird dann für die Eltern des 6. Jahrganges ein Informationsabend durchgeführt, der über Inhalte. Anforderungen und Bedeutung des WP I-Faches ausführlich informiert. Darüber hinaus wird auch die im 7. Jahrgang anstehende erste Fachleistungsdifferenzierung in Englisch sowie die Abschlussrelevanz der einzelnen Fächer dargestellt.  Für die Schüler werden gesonderte Informationen über die einzelnen Fächer und deren Bedeutung durch die Vertreter der einzelnen Fächer im Vormittagsbereich weitergegeben.

Den Wahlbogen erhalten die Eltern am Infoabend. Sollte eine Teilnahme nicht möglich sein, gibt die Klassenleitung den Wahlbogen an die Schüler aus. Der verbindliche Abgabetermin steht unten auf dem Bogen.

In der Regel können alle Schüler das gewählte Fach belegen, trotzdem sollte man auch die Zweitwahl gut überlegen. Bei einem eventuellen Wechsel des WP-Fachs kann die Wahl eine Rolle spielen, falls es zu Engpässen in einzelnen Fächern kommen sollte.

Falls noch Unsicherheit über das zu wählende Fach besteht, können  die Klassenleitungen oder  Fachlehrer beraten.

Unsere aktuellen Broschüren stehen im Downloadbereich der Serviceseite zur Verfügung.

Terminübersicht

Die Übersicht über alle Termine des Schuljahres für Eltern.
Eine ausführliche Terminübersicht bietet unser CKalender.

Achtung: Einige Termine der Gesamtschule in diesem Kalender sind bedingt durch die Corona-Pandemie gefährdet oder können nicht über Monate vorausgesagt werden. Aktuelle Informationen erhalten Sie weiter oben unter "aktuelle Termine" oder in den Elternbriefen.

Aus der Schülervertretung

Ausrufung des Klimanotstandes an der MCS

Am 04.07.2019 ist von der Schülervertretung der Klimanotstand an der MCS ausgerufen worden.

Zum Text der Resolution.

Bilder und Reaktionen zur Preisträgerschule MCS

Fernsehbilder über die Preisverleihung, Bilder der Preisverleihung in Berlin, die Preisträgerbroschüre mit dem Porträt unserer Schule, Presseberichte, ein WDR 2 Interview und einige ausgewählte Gratulationen – all das haben wir in unserem Bereich zum Deutschen Schulpreis zusammengestellt. Hier stehen auch die Bilder unserer Schulgemeinschaft mit dem Schulpreis zur Verfügung.

MEHR ERFAHREN

Antworten auf die häufigsten Fragen

Auf vielfachen Wunsch haben wir hier die häufigsten Fragen, die von Eltern gestellt werden, beantwortet.

Hier gehts zu FAQ-Seite

Möchten sie uns unterstützen?

Der Schulförderverein

Der Matthias-Claudius-Schulförderverein ist selbstlos tätig und verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Er unterstützt schulnahe Projekte und Aktivitäten – finanziell, organisatorisch und rechtlich. Er finanziert seine Arbeit aus Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Erlösen aus Veranstaltungen

Unser Ziel

Wir wollen die Matthias-Claudius-Schulen in Bochum dauerhaft unterstützen – ideell und materiell.

Mehr erfahren

Unsere Partner